Tätigkeitsbericht 2006–2015

Die Aktivitäten des Managementtägers wurden bis Ende 2015 durch die Europäische Union finanziert.

In der Zeit von 2006 bis 2010 wurde die Einrichtung in erster Linie durch das Operationelle Programm ›Umwelt und nachhaltige Entwicklung‹ unterstützt. Mit Mitteln des Programms konnte ein Großteil des Personals angestellt und die benötigte materielle Grundausstattung erworben werden. Zwei Studien zu »Population und Verhaltensbiologie der Wildpferde im Axios-Delta« sowie zur »Ernährung der Kormorane und deren Einfluss auf den Fischfang« wurden erarbeitet.

Von 2010 bis Ende 2015 ging die Finanzierung in das Operationelle Programm Makedonien – Thrakien 2007–2013 (NSRP) über. Dieses ermöglichte die Fortdauer der Tätigkeit, das wissenschaftliche Personal konnte verstärkt, weitere Ausrüstung erworben und verschiedene Studien in die Tat umgesetzt werden. Aus dieser Zeit stammen der Masterplan für den Nationalpark »Delta Axios« und eine Studie zur ökologischen Aufwertung des Parks. Gleichzeitig wurden zahlreiche Projekte wie die Renovierung des Informationszentrums und der Bau eines neuen Bürogebäudes abgeschlossen, verschiedene Exponate angefertigt und im Informationszentrum für Feuchtbiotope »Nikolaos K. Gioutikas« ausgestellt, die Beschilderung des Nationalparks abgeschlossen und seine Grenzen ausgewiesen. Prominente Bereiche der Kernzone des Nationalparks in der Gemeinde Delta wurden gereinigt und so aufgewertet.

In der Zwischenzeit konnte die Trägerorganisation neue Finanzmittel erschließen. Die Projekte AXIOS ECOTOUR und IT PROTECTED wurden in das grenzübergreifende europäische Programm INTERREG aufgenommen, andere Mittel stammen aus dem Operationellen Programm »Bildung und berufliche Erstausbildung«, ein Projekt wurde im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Wirtschaftsraums gefördert. Die Trägerorganisation erhält außerdem für den Finanzbedarf, der nicht durch europäische Finanzierungsprogramme abgedeckt wird, finanzielle Unterstützung aus dem Klimafonds. Zum Etat tragen auch die über den Betreiber des Marktes für elektrische Energie (griech. Abkür. LAGIE) zugewiesenen Einnahmen aus dem Betrieb des Wasserkraftwerkes von Eleousa bei.

Die Finanzierung für das Jahr 2016 erfolgt durch den Klimafonds der Republik Griechenland.

Artikel drucken