Orange Route

Elli-Stauwehr

  • Fahrzeit mit PKW: 8 Minuten
  • Streckenlänge: 3 km

Der Weg zum Elli-Stauwehr führt über die Schotterstraße auf dem Ostdeich des Axios, die an der alten Nationalstraße Thessaloniki – Edessa kurz hinter dem Dorf Gefyra beginnt. Das Schild an einem Gebäude der Meliorationsbehörde hilft beim Erkennen der Kurve. Nach etwa 2,5 km stößt man links auf das Stauwehr, eine von zwei Staustufen im Axios. Das Wehr wurde in den 60er Jahren errichtet, um die Wasserbedürfnisse Thessalonikis zu befriedigen. Durch die Aufstauung entstand ein Süßwassersee mit einem riesigen Schilfwald, in dem Reiher, Schwimmenten, Tauchenten, Lappentaucher und Greifvögel zu beobachten sind. Südlich des Wehres beginnt im Buschwerk ein kleiner Pfad in den Auwald des Axios mit seiner reichen, im Frühjahr überbürdenden Vegetation. Hier findet sich auch ein kleiner, malerischer, heller Sandstrand. Vom Wehr führen Schilder nach Norden auf einen kleinen Hügel, der einen beeindruckenden Ausblick über den in Mäandern von Norden herabfließenden Axios bietet. Vor dem Hügel breitet sich ein größeres Inselchen aus, das die Bewohner der Region einfach nur »die Insel« nennen. Vom Menschen unberührt ist die Insel von dichter Vegetation bedeckt und beherbergt Krauskopfpelikane, Kormorane, Reiher und andere Vögel sowie eine Herde Wildpferde.

Νησί Αξιού2_Παναγιώτης Ευσταθιάδης

Νησί Αξιού_Παναγιώτης Ευσταθιάδης

άλογα στο νησί_Παναγιώτης Ευσταθιάδης

Artikel drucken