Rote Route

Axios-Delta – Loudiasmündung

  • Fahrzeit mit PKW: 55 Minuten
  • Streckenlänge: 20 km

Die Zufahrt zu diesem Teil des Nationalparks erfolgt entweder von Kymina aus über den Westdeich des Axios oder über die Abfahrt Nea Malgara der Autobahn E 75 von Thessaloniki nach Athen. Interessant wird die Fahrt auf dem Flussdeich südlich der Autobahn, hier fallen der Fluss und seine Vegetation, Felder und weidende Tiere ins Auge. Bisweilen sind auch die Wildpferde des Axios zu beobachten. Sie sind Nachfahren domestizierter Tiere, die zur Zeit der Mechanisierung der Landwirtschaft in die Freiheit entlassen wurden und sich an das Leben in freier Wildbahn gewöhnt haben und so überlebten. Der Weg führt am Fluss entlang bis zum Meer, wo er auf ein großes Schilfrohrgebiet voll pulsierenden Lebens stößt. Hier sind Rohrweihen, Reiher, Löffler, Brandgänse, Zwergscharben und Wasserschildkröten zu Hause. Weiter der Küste entlang gelangt man zur Mündung des Loudias mit den Holzhütten der Muschelzüchter von Kymina und Nea Malgara. Im flachen Wasser liegen die ›Grundstücke‹ der Zuchten mit unzähligen hölzernen Zuchtstangen, auf denen Möwen, Seeschwalben, Kormorane und Zwergscharben Rast suchen. Im Winter lässt sich im Meer eine Vielfalt von Wasservögeln beobachten. Schwäne, Pelikane und Flamingos sind häufige Gäste. Der Rückweg beginnt hinter den Holzhütten und führt zur Kreuzung an der Brücke über den Loudias.

Καλαμώνας λουδία

Καλύβα Λουδία

Artikel drucken